Accesskeys

St.Galler Pensionskasse

Jahresbericht 2014

PDF-Datei Jahresbericht 2014 (1295 kB, PDF)    

Änderung der technischen Grundlagen

Der Stiftungsrat hat an seiner Sitzung vom 22. April 2015 beschlossen, die technischen Grundlagen per 1. Januar 2016 wie folgt anzupassen:

Senkung des technischen Zinses von 3.5 auf 3 Prozent

Mit der Senkung des technischen Zinses von 3.5 auf 3 Prozent findet der Nachvollzug auf den seit Oktober 2013 massgebenden Referenzzinssatz statt. Dieser Schritt ist notwendig, da sich das wirtschaftlichen Umfeld mittelfristig nicht verbessert und die sgpk nicht über den notwendigen Deckungsgrad verfügt, der für die Weiterführung der Vorsorgekasse mit 3.5 Prozent notwendig ist.

Wechsel von der Perioden- zur Generationentafel

Mit der Perioden- bzw. Generationentafel wird das Vorsorgekapital für laufende Rentenleistungen berechnet. Der Wechsel zur Generationentafel ermöglicht der sgpk eine wesentlich genauere Bewertung der eingegangenen Rentenverpflichtungen. Mit jahrgangabhängigen Umwandlungsätzen wird die demografische Entwicklung vorweggenommen.

Vorerst keine Folgen für Beiträge und Umwandlungssatz

Der Stiftungsrat wird sich anlässlich seiner Klausur im September 2015 intensiv mit der reglementarischen Umsetzung der Änderungen der technischen Grundlagen beschäftigen. Diese werden voraussichtlich per 1. Januar 2017 in Kraft treten.

Der Stiftungsrat wird, sobald die entsprechenden Entscheide gefallen sind, darüber informieren.

 

Informationsveranstaltungen 2015

Im ersten Halbjahr 2015 hat die sgpk je vier Informationsveranstaltungen in Sargans und St.Gallen durchgeführt. In der zweiten Jahreshälfte finden folgende Informationsveranstaltungen statt:

 

Jahrgänge 1956 und jünger sowie Neueintritte seit Januar 2014; Beitragsprimat (neue Ordnung):

 

  • St.Gallen, Hofkeller (Klosterhof 3):
    Mittwoch, 21. Oktober, 17.30 Uhr
  • Wattwil, Berufs- und Weiterbildungszentrum Toggenburg, Aula (Bahnhofstrasse 29):
    Mittwoch, 28. Oktober, 17.30 Uhr

 

Jahrgänge 1955 und 1954 sowie Jahrgänge 1953 und älter bei Eintritt im 2013; Leistungsprimat und Sparversicherung (alte Ordnung):

 

  • St.Gallen, Hofkeller (Klosterhof 3)
    Mittwoch, 11. November, 17.30 Uhr
  • Wattwil, Berufs- und Weiterbildungszentrum Toggenburg, Aula (Bahnhofstrasse 29)
    Mittwoch, 4. November, 17.30 Uhr

 

Für Versicherte mit Jahrgang 1953 oder älter stehen wir auch gerne für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Bitte nehmen Sie dazu einfach mit uns Kontakt auf.

Präsentationen zu den Infoveranstaltungen sgpk 2015

Jahrgänge 1953 und älter, falls am 31. Dezember 2012 schon versichert; Leistungsprimat und Sparversicherung, ehemals Lehrerversicherungskasse (alte Ordnung)

Jahrgänge 1953 und älter, falls am 31. Dezember 2012 schon versichert; Leistungsprimat und Sparversicherung, ehemals Versicherungskasse für das Staatspersonal (alte Ordnung)

Jahrgänge 1955 und 1954, sowie Jahrgänge 1953 und älter bei Eintritt im 2013; Leistungsprimat und Sparversicherung (alte Ordnung)

Jahrgänge 1956 und jünger sowie alle Neueintritte ab 1.1.2014