Einkauf in die reglementarische Altersleistung

Ziel eines Einkaufs ist die Verbesserung des Vorsorgeschutzes. Damit können Sie allfällige Lücken schliessen, welche beispielsweise durch fehlende Beitragsjahre, Lohnerhöhungen, Pensumserhöhungen, unbezahlten Urlaub oder bei Scheidung entstanden sind. Darüber hinaus sind Einkäufe zum Auskauf der Rentenkürzung bei einer vorzeitigen Pensionierung möglich.

Vor einem Einkauf aus privaten Mitteln sind zuerst alle Guthaben der beruflichen Vorsorge einzulegen. Die Einkaufsmöglichkeit kann eingeschränkt sein, wenn ungewöhnlich hohe Guthaben der Säule 3a vorhanden sind. Zudem sind Vorbezüge für Wohneigentum vorgängig zurückzuzahlen.

Vor dem Einkauf ist das ausgefüllte Formular «Erklärung zum Zusatzeinkauf», welches bei der St.Galler Pensionskasse angefordert werden kann, einzureichen.

steuerrechtlicher Hinweis

Wird ein Kapital- oder Vorbezug innerhalb drei Jahren nach einer freiwilligen Einlage getätigt, kann das steuerliche Konsequenzen nach sich ziehen (z.B. Aberkennung des Einkommensabzuges für das Einkaufsjahr).

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.