Accesskeys

Lebenspartnerschaft

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Lebenspartnerin oder Ihren Lebenspartner für den Fall Ihres Todes zu begünstigen. Damit Leistungen ausgerichtet werden, müssen alle folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • der anspruchsberechtigte Partner ist weder verheiratet noch mit der verstorbenen Person verwandt und
  • der Unterstützungsvertrag ist der sgpk zu Lebzeiten beider Personen zugestellt worden und
  • die anspruchsberechtigte Person erhält keine Hinterlassenenrente oder hat keine Kapitalleistung aus früherer Ehe oder Lebensgemeinschaft erhalten.

Zudem müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • die anspruchsberechtigte Person muss für den Unterhalt von einem oder mehr Kindern aufkommen (fünfjähriger gemeinsamer Wohnsitz nicht notwendig) oder
  • sie hat das 45. Altersjahr zurückgelegt und der Unterstützungsvertrag liegt der sgpk seit wenigstens fünf Jahren vor.

Ansprüche aufgrund der bestehenden Lebensgemeinschaft bei der früheren Vorsorgeeinrichtung können neu eintretende Personen anrechnen lassen, indem sie den Unterstützungsvertrag innert drei Monaten seit Eintritt mit einem entsprechenden Hinweis (z.B. bisheriger Unterstützungsvertrag und/oder bisherige Vorsorgeregelung) bei der sgpk einreichen.

Weitere Auskünfte finden Sie unter Hinterlassenenleistung oder erteilt Ihnen die St.Galler Pensionskasse.

St.Galler Pensionskasse

Davidstrasse 35
9001 St.Gallen

 

Versichertenverwaltung
+41 58 228 77 66

info@sgpk.ch

 

Immobilienanlagen

+41 58 228 77 77

liegenschaften@sgpk.ch 

 

08.30 - 11.30

13.30 - 17.00 (Freitag bis 16.00)

 

Fax
+41 58 228 77 65

 

Hypotheken

+41 58 228 77 88

hypotheken@sgpk.ch

Informationsveranstaltungen